Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Über 100 Mitarbeitervertreter aus der gesamten Nordkirche und ihrer Diakonie trafen sich am 14.11.2017 in Hamburg in der Evang. Stiftung Alsterdorf, um über den Fortgang der Synodalen Entscheidung zum einheitlichen Arbeitsrecht zu diskutieren und ihren eigenen Willen kundzutun. Unter dem Wissen, dass sich die Synode schwer tut, eine Entscheidung insbesondere für die Diakonischen Einrichtungen zu treffen, hatten die Arbeitsgemeinschaften der Mitarbeitervertretungen in Hamburg und Schleswig-Holstein eine Umfrage unter den Mitarbeitern gestartet, dessen Ergebnis in die Diskussion eingeflossen ist. Nach spannender Diskussion hat sich die überragende Mehrheit für den Hamburger Aufruf entschieden und die Vorstände aufgefordert, diesen und das Ergebnis der Umfrage den Synodalen der Nordkirche zukommen zu lassen.