Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

"Endlich Mitbestimmung auf Augenhöhe" übertitelt die Bundeskonferenz der AG-MAVen und GA's der Mitarbeitervertretungen ihre Pressemitteilung. Die Synode der Evang. Kirche hat eine wegweisende Entscheidung getroffen und die Rechte der Mitarbeitervertretungen in der evangelischen Kirche gestärkt. So wird die Einigungsstelle verbindlich ab 2020 eingeführt und auch die sog. ACK-Klausel (der Zwang zur Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche) wird abgeschafft. Darüber hinaus wurde die Frist zur Anrufung des Kirchengerichtes verlängert, was einer ungestörten Kommunikation im Betrieb zu Gute kommen wird und die Rechte der Vertrauenspersonen der schwerbehinderten Mitarbeiter*innen wurden erheblich verbessert, so dass sie den Kolleginnen und Kollegen im weltlichen Bereich gleichgestellt sind.

Die vielen Proteste, Unterschriftenaktionen und gute Lobbyarbeit von Buko, Stäko und ver.di haben Früchte getragen. Jetzt müssen die MAVen mit diesen rechtlichen Möglichkeiten vertraut gemacht werden um ihre Kreativität zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen einsetzen zu können.